Rollstuhlfahrer sucht scissoringaffine, leicht dominante Mailfreundin

Erhaltene Geschenke:
0
0
0
beschenken...

Hallo, :)

wenn euch gefällt, was ihr jetzt lest, zögert nicht mir zu schreiben. ;)

Oft bin ich ruhig, nachdenklich, aber trotzdem für fast jeden Spaß zu haben(Besonders für schwarzen Humor habe ich eine Schwäche.)
Ich sammle Filme und Serien aus allen Jahrzehnten.

Was Musik betrifft, höre ich am liebsten alles, was rockt und handgemacht ist. Wenn es sich machen lässt, bin ich Konzertbesuchen nicht abgeneigt.

Außerdem lese ich sehr viel(Meistens Krimis und Thriller, aber auch ziemlich alles,was ich sonst in die Hände bekomme.) und schreibe auch selbst.

Freue mich auf nette Mailkontakte zu Singles(im Alter von 26 - 46), mit denen man Spaß haben kann. Sollte sich aus einem Flirt mehr entwickeln, wäre ich auch bereit eine feste Beziehung einzugehen. Aber generell bin ich froh über jeden weiblichen Kontakt im deutschsprachigen Raum. Es muss sich nicht zwingend was Reales ergeben. Deswegen müsst ihr auch nicht zwingend Singles sein. ;)

Ich hoffe, auf diesem Weg eine Frau zu finden, mit welcher ich vertraulich über alles reden kann. Die mich so nimmt wie ich bin: Keine Angst vor meinem Rollstuhl und meiner Behinderung hat, mich als Mann akzeptiert(versteht, dass ich ebenso sexuelle Fantasien und Bedürfnisse habe, wie jeder andere.Eine gewisse positive Verrücktheit und leicht dominante Ader würde ich sehr begrüßen.)
Besonders erregt mich die Vorstellung, von einer Frau beim Sex in die Beinschere bzw. Zange genommen zu werden.
Wenn euch der Gedanke nicht gefällt, schreibt mir bitte einfach nicht!
Zum ersten Mal kam mir diese Idee durch den
James-Bond-Film `Goldeneye`, zu welchem ich auch das Buch las.

Um die relevante Szene zu finden, sucht im Web nach: "Bond, Xenia, Sauna." Ansonsten kann ich euch auch einen Link zum Video schicken.

Seit mich(einige Jahre später) meine Physiotherapeutin(Ich bin Tetraspastiker) mal mit den Beinen fixieren musste, fand ich endgültig Gefallen daran, wenn eine Frau ihre nackten Beine um meinen Körper legt, abwechselnd zudrückt und den Griff wieder öffnet.

Mich reizt es, auf diese Weise von ihr kontrolliert/dominiert werden zu können. Am liebsten ist mir, wenn sie dabeiauch barfuß ist. Hautkontakt ist mir sehr wichtig.
Der jeweilige Griff könnte natürlich variieren und auch seine Stärke dürfte sich ruhig steigern. Wenn gewünscht, könnte ich auch gerne versuchen, mich daraus zu befreien(Ich kann meine Arme nochrelativ gut bewegen.)
Schriftlich erlaube ich alles. Bin auchfür weitere anregende Gedanken offen. Also traut euch zu schreiben, was euch einfällt.

Praktisch müsste man einige Sachen etwas abwandeln, da ich zu starken Schmerz nicht ertragen könnte.24-Stunden-Vollzeit-Dominas brauche ich sowieso absolut nicht!! Wichtig ist, dass die entsprechende Frau nicht stur auf ihren Vorstellungen beharrt und gern ausprobiert. Der Sex müsste auch nicht nur wild sein. Es würde mir genügen, wenn meine potenziellePartnerin für kleine dominante Spiele( wie oben beschrieben) offen wäre und wirklich Spaß daran hätte.

Ich würd`s auch bei Kontakten aus meiner näheren Umgebung gern erst mal beim Schreiben belassen und sehen wo das hinführt.
Momentan ist es ohnehingesünder, sich nur zu schreiben.
Ein langfristiger Kontakt wäre jedenfalls schön.

Ich brauche keine Frauen,die mir aus Mitleid schreiben und sich dann einfach nicht mehr melden. Schreibt mir nur, wenn ihr wirklich wollt. Ansonsten lasst ihres sein!Solltet ihr keinen Kontakt mehr wollen, sagt es bitte ganz offen.

Details

Standort D-93158 Teublitz

Anbieter

Registriert seit 10.07.20
Verifiziert

Angebot

Nummer 298405817
Datum 14.10.2020
Kategorie Bekanntschaften » Erotik » Er sucht Sie (Erotik)
Anzeigentyp privates Angebot
Problem melden
Blättern